Zutaten: 500 g Weizenmehl, 50 g Butter, 50 g Zucker, 7 g Salz, 40 g Hefe, 312 g Milch  (Warme Milch), 1 großes Ei

 

 Zubereitung:

 

200 g Mehl in eine Schüssel geben eine Mulde mit der Hand hineindrücken den Zucker und die Hefe in der warme Milch auflöhsen und in die Mehlmulde hineingeben. Mehl vom Rand auf die Milch schütten und einen gleinen Teig anrühren und mit einem Tuch anschließend zudecken. 1 Stunde ruhen lassen.

Die Butter weich lassen werden und zum Vorteig geben so wie die Restliche Zutaten mit dem Kneder den Teig 10 Minuten lang kneten und noch mal mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

Für Berliner in 22 Stücke teilen, rund wirken, aufgehen lassen.

 

Bei 170 Grad im Fettbad goldbraun backen, anschließend in Zucker wälzen.

 

Diesen Teig kann ma auch für Apfelringe und Donuts verwenden

 

Für Apfelringe den Teig auf 50 mal 60 cm ausrollen, mit etwas Wasser bestreichen und fein gewürfelte Äpfel ( ca. 2-3 Stück ) darauf verteilen, den Teig aufrollen, in 2 cm dicke Scheiben schneiden und aufgehen lassen, dann im Fettbad bei 175 Grad backen lassen und in Zimtzucker wälzen.

 

Für Donuts Teig ausrollen, Ringe ausstechen und im Fettbad ausbacken