Oster Schockoladenkuchen

 

 

 

 

Zutaten für ein Kuchen:500 g Mehl 312,5 g Milch (lauwarm), 100 g Butter, 1 Ei, 1Stück Frische Hefe, 1 Prise Salz, 87,5 g Zucker

Nussfühlung Zutaten: 150 g Hasselnüsse gemahlen), 150 g Zucker, 1 Eiklar, 1 Stück Zitronerinde (Unbeh. Frucht), 1/2 Tasse Wasser (Kleine Tasse), Nussnuokart zum bestreichen des Ausgerollten Teig

 

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Butter vorsichtig in der Milch auflösen (Achtung! Die Milch darf nur lauwarm sein, sonst würde die Hefe absterben. Durch die lauwarme Temperatur kann sie später gut aufgehen.)

 

Bevor die Milch vorsichtig in die Mulde gegeben wird, muss man noch die frische Hefe hineinbröseln, sowie den Zucker und das Salz dazugeben.

 

Wenn die Milch dazugegeben wurde muss alles mit einem Küchentuch zugedeckt und für 15 Minuten an einen warmen Ort (z.B. in den Backofen bei 30°C) gestellt werden.
Ist die Zeit um, nachgucken inwieweit sich die Hefe entwickelt hat. Sie soll an der Oberfläche leicht schaumig sein. Jetzt wird das Ei dazugegeben.

Nun den Teig mit einem Holzlöffel vorsichtig verrühren, bis die Masse ein glatter Teig ist. Der Teig sollte einen leichten Fettfilm haben. Wenn er zu trocken ist, noch etwas Milch, wenn er zu nass ist, noch etwas Mehl dazugeben. Alles mit den Händen nochmals gut durchkneten.

und wieder ruhen lassen danach den Teig ausrollen und die Nussfühlung auf den ausgerollten Teig auftragen und zusammen rollen danach den zusammengerollte Teig in der Mitte Längs durchschneiden und zu einem Zopf wickeln und den Zopf in ein gefettetes Backblech legen und an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

in einen 180 Grad Vorgeheitzten Backofen schieben und Ca. 45 Minuten Backen .

Kommentar schreiben

Kommentare: 0